Ensemble am Ortsrand - Bühl-Weitenung

Mit dem Abriss des alten Wirtschaftsgebäudes, dem Neubau eines Einfamilienhauses und dem Anbau an den bestehenden Altbau ist auf dem idyllisch gelegenen Grundstück im badischen Bühl-Weitenung die Entstehung eines architektonischen Ensembles im Spannungsfeld zwischen alt und neu geplant. Der erste Bauabschnitt des Vorhabens umfasst den zweigeschossigen Neubau in Holzbauweise, der sich zur Gartenseite mit der alten Streuobstwiese hin orientiert und durch seine großzügigen Öffnungen Bezüge zum Außenraum aufnimmt.

Im Erdgeschoss des modernen Wohnhauses mit Flachdach entstehen durch die zwei Terrassenbereiche, die der Küche und dem hellen, offenen Wohn- und Essbereich angegliedert sind, vielfältig nutzbare Außenbereiche für die fünfköpfige Familie. Das Elternschlafzimmer, die drei Kinderzimmer und das großzügige Badezimmer sind im Obergeschoss des Gebäudes angeordnet. Konstruiert wurde das neue Wohnhaus in Holzbauweise mit Brettstapeldecken und vorgefertigten Fachwerk-Wandelementen mit Dämmung aus Zellulose und Holzweichfaserplatten, wodurch der hohe energetische Standard eines KfW-Effizienzhauses 40 erreicht werden konnte.

Im Zuge des zweiten Bauabschnitts ist die bauliche Erweiterung des bestehenden Wohnhauses um einen eingeschossigen Anbau vorgesehen: In diesem sind ein Hauswirtschaftsraum und das großzügige, zum Garten hin orientierte Badezimmer angeordnet. Gleichzeitig wird das Flachdach des Anbaus als Terrasse nutzbar, was dem Bestandsgebäude zusätzliche Qualitäten verleiht.

Typologie:Architektur | Wohnen
Ort:Bühl-Weitenung
Bauzeit:2011
Auftraggeber:Privat
Kosten:347.000 Euro
Auftragsart:Neubau
Leistungsumfang:Architektur (Planung und
Teilleistungen Ausführung)

© 2018 R21 Freie Architekten | Karlsruhe. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutz